Psychoedukative Gruppen in der ambulanten nervenärztlich-psychiatrischen Versorgung

02. April 2016

Beitrag von Norbert Mönter in „Handbuch der Psychoedukation“, S.567-574, Bäuml, Behrendt, Henningsen, Pitschel-Walz, 2016, Schattauer, Stuttgart.

Integrierte Versorgung: Die Initiative geht immer von niedergelassenen Ärzten aus

02. April 2016

Ärztenetze nach § 87 b SGB V bieten neue Chancen. Die Psychiatrie Initiative Berlin Brandenburg (PIBB) ist das einzige zertifizierte auf die psychiatrische Versorgung ausgerichtete Netz in Deutschland.
Den Artikel von Karin-Maria Hoffmann, Antje Erler, Carsten Jäger und Sabine Weißflog finden Sie hier online: Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(6): A-220 / B-190 / C-189

Psychiatrie-Info in der Moschee

23. Februar 2016

Ein Beitrag von Norbert Mönter in „Geistesgewärtig beraten“ S.253 – 260, Giebel, Lilie, Utsch, Wentzek, Wessel, 2015 Neukirchener Verlagsgesellschaft.

Mit Netz und doppeltem Boden – Was bringen Arztnetze den Beteiligten?

23. Oktober 2015

Kooperationen stehen hoch im Kurs. Nicht nur Berufsausübungsgemeinschaften oder Medizinische Versorgungszentren sind gefragt. Auch die Lust, sich an einem Praxis- oder Arztnetz zu beteiligen, ist in den vergangenen Jahren unter Ärzten deutlich gestiegen. Wer sich vernetzt, den erwartet in der Regel zwar mehr Arbeit, dafür aber auch eine bessere Patientenversorgung, mehr Kollegialität – und vor allem größere Zufriedenheit.
Berliner Ärzte: Ausgabe 10/2015, S. 14 – 22 (PDF)

Ambulante Qualität für weniger Klinikaufenthalte

23. Juli 2014

Interview mit Dr. Nörbert Mönter in Monitor Versorgungsforschung 02/2014 (PDF)

Vernetzung und individuelle Freiheit – Wie viel Netz braucht ein Mensch?

23. Juli 2014

Mehr als trialogisch imponierte die Zusammensetzung der Teilnehmer und Referenten der Jubiläumstagung des Vereins für Psychiatrie und seelische Gesundheit zum zehnjährigen Bestehen am 22. und 23. November 2013 in Berlin-Dahlem: Über 180 Teilnehmer füllten die Plenumsveranstaltungen und Workshops der Tagung zum Thema „Vernetzung und individuelle Freiheit – Wie viel Netz braucht ein Mensch?“

Lesen Sie im NeuroTransmitter 2014; 25 (3) den ausführlichen Bericht zur Jubiläumstagung des vpsg und die Tagungsdokumentation mit den Vorträgen und Präsentationen der Referenten auf der Seite des vpsg.

Netzwerk für die kranke Seele

05. März 2014

Unter diesem Titel berichtet das „AOK Forum“, Fachmagazin der AOK in seiner aktuellen Ausgabe (3-2013) über die Integrierte Versorgung, die PIBB und AOK gemeinsam anbieten:

„Chronisch psychisch kranke Menschen können beim AOK-Netz Seelische Gesundheit auf eine koordinierte Betreuung durch Psychiater, spezialisierte Pflegedienste und therapeutische Einrichtungen vertrauen. Das gibt Betroffenen auch in Notfällen Halt und Sicherheit.“

Den gesamten Artikel können Sie hier als Volltext (PDF) abrufen.

Psychisch Kranke: Vorbildliche Versorgungskonzepte

23. November 2013

Leserbrief in Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(48): A-2323 / B-2043 / C-1976

Angela Misslbeck: Das Pro und Contra von Netzen

30. August 2013

Lesen Sie den Artikel aus der  Ärzte Zeitung vom 30.08.2013.

Wenn Leitlinien auf Versorgungswirklichkeit treffen

01. Oktober 2012

Beitrag von Dr. Norbert Mönter in: Der Nervenarzt, September 2010, Vol. 81 Issue 9, p1069-1078