IV-Vertrag Typ B

das Programm dieses Vertragstyps bezieht sich auf die Frühintervention bei Arbeitsunfähigkeit aus psychischen Gründen. Es zielt auf eine möglichst umfassende Stärkung der seelischen Kräfte des Patienten. Hierzu sind verschiedene Module eingebunden. Zu dem Programm gehören die psychotherapeutischen Einzel- und Gruppenbehandlungen, die Soziotherapie zur Klärung von Arbeitsplatzproblemen sowie der Reha-Sport. Alle Module können vom Psychiater ad-hoc verordnet werden.
Der Vertrag wurde seit dem 01.03.2012 mit der DAK Gesundheit umgesetzt. Im Jahr 2015 läuft der Vertrag aus, es werden keine weiteren Einschreibungen mehr vorgenommen. Eine Weiterführung dieses Vertragsmodells ist mit mehreren Krankenkassen im Gespräch.

»IV Vertrag Typ B, Kurzfassung